Über Uns


Familie Privasnig

Der Petekhof

Der Petekhof liegt südöstlichlich von Klagenfurt am Wörthersee auf 650 m Seehöhe am Südhang des Sattnitzberges. Im Süden von Kärnten weiden unsere 100 Angus Mutterkühe von Mai bis November auf den umliegenden saftigen Weiden. Im Jahre 1994 stellten wir uns die Frage, wie sollten die Weichen für unseren Vollerwerbsbetrieb gestellt werden. Ausgangspunkt war ein kleiner Milchbetrieb mit 11 Kühen im Anhängestall und 40 000 Milchquote, sowie eine kleine Abhofvermarktung von 4 Rindern und 15 Schweinen pro Jahr. Ein drittel des Betriebseinkommen erwirtschafteten wir aus 25 ha Wald. Nach der Heirat und der Geburt unserer beiden älteren Kinder Andreas und Lisa haben wir uns entschlossen die Milchwirtschaft aufzugeben, und eine Mutterkuhhaltung aufzubauen. Im Zuge dessen wurde die Direktvermarktung mit Beef erweitert. Nach jahrelanger künstlicher Befruchtung unserer Kühe mit verschiedenen Fleischrassen, mit mehr oder weniger positiven Erfahrungen wurde uns bald klar was wir wollen. Unsere Entscheidung fiel auf die Rasse Angus. Gutmütige Muttertiere, die von Natur aus keine Hörner haben, bieten eine herausragende Fleischqualität, das war genau das was wir wollten. 1995 wurde der erste Anguszuchtbulle „Samhof Hoss“(Vater Joung Delle Hogan) aus Salzburg vom Züchter Mössenbacher zugekauft. Mit diesem Bullen wurde zum Teil Verdrängungskreuzung betrieben. Ein Jahr später wurden 6 Aberdeen Anguskalbinen aus kanadischen Linien zugekauft. Sie entwickelten sich eher spätreif, großrahmig aber mit flacher Bemuskelung. Als nächster kahm im Jahre 2000 der Bulle Otto von Ottokar von Friedrich Weber aus Kärnten, er war das Gegenteil des Vorgängers, kleinrahmig, frühreif und mit guter Bemuskelung. Die Paarung war eine recht gute Kombination. Als 3. Bulle kahm Samhof Max 2(Vater KBJMax 305 F). Dieser war dem Ersten sehr ähnlich, wurde aber nur kurz eingesetzt. Als 4. Bullen kauften wir im Jahre 2003 Larou (Vater Lars vom Betrieb Rauch in Niederösterreich), er wurde Bundesreservesieger.

2005 wurden 16 Deutsch-Angus-Kühe aus einer Bestandsauflösung der Familie Reichert aus Iggelheim/Deutschland erworben. Als nächsten großen Schritt bauten wir 2005 den neuen Offenfreilaufstall, das Winterquartier für 200 Angustiere. 2006 ersteigerten wir in Hessen den ersten Deutsch-Angus-Bullen der Farbe rot – „Gambo“(Vater Game Red) – von Martin und Rainer Henz. Dieser mittelrahmige sehr gut bemuskelte Ausnahmebulle stand bis 2011  im Einsatz. Dazu kamen 5 Kühe mit Kalb bei Fuß aus diesem Gebiet, die eine ausgezeichnete Nachzucht hinterlassen haben. 2008 kam der Bulle „Bert von Bartl“ vom Züchter Schiller Norbert auf unseren Betrieb. Er war Körreservesieger in Illshofen und hat uns mehr Rahmen am Tier vererbt. 2009 erwarb unser Sohn Andreas bei der Familie Junck 6 erstklassige Angus-Fersen.

Im Frühjahr 2010 kamen weitere Tiere  durch Zukauf aus Deutschland auf den Petekhof: Der Körsieger in Alsfeld „Elexir M“ (Vater Elexir 100) von Mittenhof von der Familie Ulrich Heinz und dazu noch 3 rahmige Fersen .  Vom Betrieb  Martin und Rainer Henz kahmen der Bulle „Solist“ (Vater Solar) sowie weitere 3 weibliche Tiere dazu.

Im Jahr 2011 geschah etwas Besonderes. Bei einer Schottland Reise wurde der Meilenstein für eine Aberdeen Angus Zucht gelegt, denn dort kaufte unser Sohn eine Aberdeen Angus Kalbin  aus dem Ursprungsland der Rasse Angus.  Rawburn  Rosala  sollte die  Angus Zucht am Petekhof  stark  beeinflussen.  2012 kauften wir bei der Aberdeen Angus AUKTION  in Wertingen  5 weitere Aberdeen Angus Kalbinen die die Angus Zucht am Petekhof verstärken sollten. 2013 kauften wir wieder 5 Kalbinen in Wertingen.  Dazu kamen zahlreiche Embryonen aus Schottland, Kanada und der USA, sowie auch die ersten Embryospülungen. Wir legen großen Wert auf gute Zunahmen, normale Geburten, mehr Rahmen und das in beiden Farbschlägen.

Wir Andreas, Michaela, Andreas jun., Lisa und Philipp freuen uns auf ihren Besuch. 

Facebook

Unser Hof

Wir freuen uns über den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Deshalb laden wir sie ein, sich über Haltung und Aufzucht unserer Angus-Rinder zu informieren. Nach telefonischer Anmeldung stehen wir Ihnen gern zu einem ausführlichen Gespräch über alle Fragen rund um das Thema „Angus- Qualitätsrindfleisch“ zur Verfügung.